Heute 16.04.14

Hiob

nach dem Roman von Joseph Roth

Regie: Christopher Rüping

19:30–21:45 | Schauspielhaus

Führung durch das Schauspielhaus

für Abonnenten freier Eintritt | 15:30 | Foyer Schauspielhaus

Die Französische Revolution - Born to die

Ein Projekt von Tom Kühnel

Regie: Tom Kühnel

Einführung 18:45 | Junges Schauspiel | ab 14 | 19:30–22:30 | Ballhof Eins

Der Sängerkrieg der Heidehasen

nach James Krüss

Regie: Holger Stockhaus

Achtung, besondere Anfangszeit! | 21:00 | Cumberlandsche Galerie

Ausverkauft, Restkarten möglich

Nächste Vorstellungen

17
April
19:30 | Schauspielhaus

Der Vorname

Komödie von Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte

20:00 | anschl. Publikumsgespräch | Cumberlandsche Bühne

Kaspar Häuser Meer

von Felicia Zeller

22:00 | Achtung, besondere Anfangszeit und nur wenige Karten! | Schauspielhaus

Die römische Octavia

Einführung in ein theatrales Desaster von Soeren Voima

18
April
19:30 | Schauspielhaus

Hiob

nach dem Roman von Joseph Roth

23:00 | Cumberlandsche Galerie

Calamari Moon Suite

Do the Vibration: Soul, funk, beates & breaks

Zum Spielplan

ZUM LETZTEN MAL IN DIESER SPIELZEIT!

 

TOD UND WIEDERAUFERSTEHUNG DER WELT MEINER ELTERN

IN MIR

von Nis-Momme Stockmann 

 

Regie: Lars-Ole Walburg

 

Sonntag, 4. Mai, 17:00-21:35 Uhr

zwei Pausen inkl. Imbiss

 

2:1 - einmal zahlen und zu zweit ins Schauspiel gehen!

 

Karten 0511 9999 1111

und an der Theaterkasse!

DIE RÖMISCHE OCTAVIA #18

Tagebuch eines Dramaturgen
nächste Vorstellung 17.04.

Alle Videos finden Sie HIER!

Video

Das Mädchen Rosemarie

Aktuell

Dramatikerpreis der deutschen Wirtschaft für Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Als Autor von Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir erhält Nis-Momme Stockmann die Auszeichnung des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft.

mehr

Milan Peschel weiterhin als Portier Kleie auf der Bühne

Milan Peschel wird auch in den nächsten beiden Vorstellungen von Das Mädchen Rosemarie am 19. und 26. April für den erkrankten Mathias Max Herrmann einspringen!

mehr

Rainald Grebe sucht Schellackplatten und eine Heimorgel!


Die Sammelwut geht weiter: Für seine Bühnenshow Das Anadigiding (Premiere: 23. Mai) sucht Rainald Grebe nun Schellackplatten.

mehr

»Soldaten« zu Gast bei den Autorentheatertagen 2014

Szene mit Jakob Benkhofer und Oscar Olivo

Die Inszenierung von Thomas Dannemann ist zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin eingeladen!

mehr

Das HEFT ist das Theatermagazin des Schauspiel Hannover

Hier als Download:

 

Heft #15 Entgrenzung

 

Zum HEFT-Archiv geht es hier.

 
Po.W.E.R. Maschinentheater im Kraftwerk - Kooperationspartner ENERCITY Rainald Grebe - Das Anadigiding Dauerkarte - Die Theaterflatrate für alle bis 23