Aktuell

Samuel Finzi solo

Finzi-Fans aufgepasst: Am 16. März gastiert das Deutsche Theater Berlin mit dem Soloabend Tagebuch eines Wahnsinnigen von Nikolai Gogol im Schauspielhaus! TICKETS UND INFOS HIER Eine Paraderolle für Samuel Finzi, der zuvor auch am 25. Januar wieder in Hannover auf der Bühne steht - dann in Macht und Widerstand. TICKETS HIER

 

Hochkarätige Lesungen

Im Frühjahr 2018 stehen drei Lesungen auf unserem Spielplan. Navid Kermani stellt sein Reisetagebuch Entlang den Gräben (24.02.) vor, Sasha Marianna Salzmann und Jakob Nolte lesen aus ihren Romanen (24.03.), und Stefanie Sargnagel und Puneh Ansari machen Social-Media-Postings zu Literatur (24.04.). Der Vorverkauf läuft.

Wieder da: »Im Westen nichts Neues«

Nach langer Pause nehmen wir im neuen Jahr Erich Maria Remarques Im Westen nichts Neues wieder ins Programm. Die Erfolgsinszenierung von Lars-Ole Walburg ist zunächst am 27. Januar 2018 um 19:30 Uhr im Schauspielhaus zu sehen (es gilt 2:1, TICKETS HIER). Weitere Vorstellungstermine folgen!  

Schonungslos und bitterböse

Im Ballhof Zwei inszeniert Wera Mahne ein Theaterstück in Laut- und Gebärdensprache für hörende und gehörlose Menschen ab 13 Jahren. MEHR INFOS HIER

Berlin, Prag, Sofia

Macht und Widerstand ist der Gastspiel-Hit der Saison. Die Inszenierung von Dušan David Pařízek gastierte bereits am Deutschen Theater Berlin und beim Prager Theaterfestival deutscher Sprache, demnächst reist sie u. a. nach Sofia. In Hannover ist der Abend nur noch wenige Male zu sehen - demnächst am 25. Januar. TICKETS HIER