Armin Mueller-Stahl: Künstlerportraits (Lithographien und Radierungen)

Sonderausstellung vom 22. Februar bis 10. Mai 2015

 

Armin Mueller-Stahl (*17.12.1930) ist ein Multitalent. Er ist Schauspieler, studierter Konzertgeiger, Schriftseller, Drehbuchautor sowie ein talentierter Maler und Zeichner. Das Malen beginnt er schon in der Kindheit, jedoch wird er in erster Linie durch die Schauspielerei bekannt. Er spielt vielfältige Rollen in Filmen von Rainer Werner Fassbinder, Jim Jarmusch oder Tom Tykwer. Auch in Hollywood genießt er großes Ansehen und wurde unter anderem für zwei Oscars nominiert.

 

"Das Malen, Schreiben, Musizieren und Schauspielen gehören für mich einfach zusammen." Armin Mueller-Stahl

 

Seine künstlerischen Arbeiten, meist Grafiken, sind durch sein Interesse am Film und an der Musik beeinflusst. Die Portraits zeigen bekannte Persönlichkeiten beispielsweise Musiker, Regisseure oder Schauspieler. Unter anderem entstanden so Arbeiten von Johannes Brahms, Theodor Fontane oder auch Woody Allen. Seit vielen Jahren nutzt Stahl seine Reisen und Drehpausen zum Malen und Zeichnen, am Set portraitiert er Kollegen und verarbeitet seine Eindrücke mit Hilfe von Stift und Papier. Ähnlich wie in einem Tagebuch hält er seine Ideen, Interessen und seinen Alltag zeichnerisch fest.

 

Das Theatermuseum Hannover zeigt eine Auswahl an Lithographien und farbigen Radierungen, die die Charakterzüge der Portraitierten teils auf sehr farbige, teils auf sehr reduzierte und abstrahierte Weise darstellen. Seine Arbeiten besitzen dabei eine ganz eigene Handschrift und beweisen seine gute Beobachtungsgabe und das Interesse an den Besonderheiten und unterschiedlichen Rollen eines Menschen. Armin Mueller-Stahl zeigt uns dabei seinen Blick auf einen bestimmten Charakter, indem er versucht zeichnerisch zu dem Wesen der Person vorzudringen.