DIETER HARZIG (1928-2014). HEINZ ERHARDTS LIEBLINGSZEICHNER

SONDERAUSSTELLUNG VOM 24. MÄRZ BIS 5. JUNI 2016

 

Das Theatermuseum präsentiert uns eine Kabinettausstellung mit den humoristischen Illustrationen von Dieter Harzig (1928 - 2014) zu Heinz Erhardts Gedichten und setzt so die Ausstellung über den Komiker im Kleinen fort. Die Arbeiten des Zeichners werden zum ersten Mal ausgestellt!

 

Wer kennt sie nicht, die kurzen Gedichte und Wortspielereien des Humoristen Heinz Erhardts? Ob »Ritter Fips«, »Die Made« oder »Das Gewitter«, die munteren Zeilen bringen uns auch heute noch zum Schmunzeln. Dieter Harzig hielt Heinz Erhardts Dichtkunst in Bildern fest und verlieh den Texten mit seinen Zeichnungen einen ganz eigenen Charakter. Die filigranen, detailreichen, comic-artigen Illustrationen spiegeln dabei gekonnt den feinsinnigen Humor des Komikers wieder und schaffen eine ganz neue Wahrnehmung der Texte.

 

Als Zeichner des Fackelträgerverlages, der lange Jahre in Hannover existierte, illustrierte Dieter Harzig eine große Anzahl an Gedichten und Geschichten Erhardts. Unter anderem sind seine Bilder in mehreren Ausgaben des »Großen Heinz Erhardt Buches« zu sehen. Harzig lebte lange Jahre in Hannover. Ende der 1940er Jahre begann er hier eine Ausbildung an der Werkkunstschule als Designer. Ab Mitte der 1950er Jahre arbeitete er fest für den Fackelträgerverlag und später auch für 'Die Welt'. Er illustrierte eine Vielzahl an Büchern und fertigte Karikaturen sowie Zeichnungen und Grafiken für unterschiedliche Zeitungen an.