Voller Schwung und Leichtigkeit

Die Känguru-Chroniken kommen voller Schwung und Leichtigkeit aufs Theater.

Regisseur Malte Lachmann und Dramaturgin Kerstin Behrens haben den in Klings Audioversion mehrere Stunden füllenden Stoff auf gut 100 Minuten eingedampft. Kenner mögen manchen Gag vermissen, sie werden aber durch die liebevolle Inszenierung vieler anderer entschädigt. Alle können hier erleben, dass zwischen kritischem Kabarett und witziger Comedy viel Platz für gutes Theater ist.

Minutenlanger Applaus.

+ 19.10.15 + Hannoversche Allgemeine Zeitung + Daniel Alexander Schacht +

zurück zu »Die Känguru-Chroniken«