Ein thematisch und schauspielerisch lohnender, auch komischer Abend

Ein thematisch und schauspielerisch lohnender, auch komischer Abend, der durch die gestalterische Zurückhaltung von Parizek an Wucht gewinnt. Dieser Zweikampf der verbiesterten Greise vor den bohrenden, begreifen und lieben wollenden Blicken des Weiblichen (mag es auch ein Klischee sein) hält die Spannung, und der reale Hintergrund fährt einem immer wieder wie der Blitz in die gegenwartsweichen Knochen.

+ 05.10.17 + Berliner Zeitung + Ulrich Seidler +

zurück zu »Macht und Widerstand«