Auflösung, überall

Was bleibt, ist eine Inszenierung, die ein diffuses Gefühl von Auflösung transportiert, und die tunlichst vermeidet, dieses Gefühl der Auflösung auf etwas Bestimmtes anzuwenden. Es bleibt dem Zuschauer überlassen, sich zu fragen, ob es nun - angesichts diverser aktueller Wahlen - beispielsweise das alte Europa ist, das sich gerade auflöst, oder vielleicht irgendeine Idee von Demokratie oder Gesellschaft, die es mal hatte, oder vielleicht einfach die ganze Welt.

+ 22.10.17 + nachtkritik + Jan Fischer +

zurück zu »Der Entertainer«