Oscar Olivo

Oscar Olivo

Geboren 1981 in New York. 2003 Bachelor of Arts/Theater an der Columbia University New York und 2008 Diplom an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin in der Abteilung Puppenspielkunst. Seitdem als Schauspieler und Puppenspieler zu Gast in diversen Produktionen, unter anderem am Nationaltheater Mannheim (Kasimir und Karoline 2004/05, Regie: Christian Tschirner/Christian Weise), St. Ann's Warehouse - St. Pölten Festspielhaus (Der Barbier von Sevilla 2006, Zusammenarbeit mit Amy Trompetter), am Staatstheater Stuttgart (Orient Express 2009, Regie: Christian Tschirner) und am Schauspielhaus Graz (Go West 2009, Zusammenarbeit mit Suse Wächter). Seit der Spielzeit 2009/10 festes Ensemblemitglied am Schauspiel Hannover. Zusammenarbeiten mit Tom Kühnel in Verbrennungen (2011) und Die Französische Revolution (2013), sowohl Performatives Spiel in Jakob Hüfner/Jörn Hintzer's Die Welt Ohne Uns (VIII) – Die Affen (2012) als auch in Jürgen Kuttners Kunst wird woanders gebraucht, als wo sie rumsteht (2010). Entwicklung weiterer autobiografischer Abende, unter anderem in Ich und die Finanzkrise - ein Spendenabend für Oscar Olivo.