Ramona Rauchbach

Geboren 1979 in Naumburg a.d. Saale. Sie studierte Szenenbild an der Fachhochschule Medien & Design und war von 2006 bis 2008 als Bühnenbildassistentin am Staatstheater Hannover engagiert. Hier ist eine ihrer ersten Ausstattungsarbeiten für hamlet ist tot. keine schwerkraft von Ewald Palmetshofer (Regie: David Brückel) entstanden. Als freischaffende Bühnenbildnerin war sie z.B. bei Woyzeck (Regie: Christopher Rüping, Schauspiel Frankfurt), Alles auf Anfang (Regie:David Brückel, Staatsschauspiel Dresden), Nichts (Regie: Marco Štorman, Junges Schauspielhaus Düsseldorf) tätig. Seit 2009 ist sie Teil der freien Theatergruppe Kulturfiliale, die sich dem Bespielen des Stadtraumes verschrieben hat. In der Spielzeit 2015/16 ist Ramona Raubach zuständig für die Bühne der Känguru-Chroniken. Sie wohnt in Hannover.