Atle Halstensen

Studierte in Bergen am Music Conservatory (Griegacademy) sowie am Sweelinck Music Conservatory (Amsterdam) und ist klassisch ausgebildeter Komponist und Organist. In Norwegen, wo seine Stücke von den besten Solisten des Landes gespielt werden, gehört Halstensen zu den etablierten Komponisten von Theatermusik. Seine Kompositionen umfassen ein breites Spektrum an Genres. Seit 2005 ist er der musikalische Direktor des Friedensnopelpreis-Konzerts sowie der norwegischen Version der Grammy Show (Spellemannsprisen). Seine Arbeiten als Komponist und Musiker führten zu weltweiten Kooperationen. In Deutschland kam es unter anderem mit der Berliner Kammer Symphonie unter der Direktion von Jürgen Bruns, der NDR Philharmonie in Leipzig und dem Usedomer Festival zu Kooperationen. Für Shockheaded Peter arrangierte er die Musik der Tiger Lillies und füge eigene Kompositionen dazu.