Gordon Kämmerer

Geboren 1986 in Eisenach. In der Spielzeit 2007/2008 Regieassistent im Hans Otto Theater Potsdam.

Es folgte ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig, das er 2012 abschloss. Seitdem ist er als freier Schauspieler in verschiedenen Kino- und Fernsehfilmen zu sehen. Außerdem 2011 bis 2015 Studium der Theaterregie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Die Inszenierung Die Räuber war seine Abschlussinszenierung, aufgeführt am Schauspiel Leipzig.

2015 folgte die Uraufführung Das Tierreich von Nolte/Decar am Schauspiel Leipzig, die zum Festival Radikal Jung und zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen wurde.

Ebenfalls in Leipzig inszenierte er die Uraufführung

Der Herzerlfresser von Ferdinand Schmalz. 2016 eröffnete seine Inszenierung Kasimir und Karoline den Mega Store des Schauspiel Dortmund. Im Dezember 2017 wird er dort Biedermann und die Brandstifter/Fahrenheit 451 inszenieren.

Eine Stadt will nach oben – Folgen 3+4 ist Kämmerers Debüt am Schauspiel Hannover.