Christopher Rüping

Christopher Rüping, geboren 1985 in Hannover, assistierte zunächst am Schauspiel Hannover, bevor er sein Regiestudium an der Theaterakademie Hamburg und der Zürcher Hochschule der Künste begann, welches er 2011 abschloss. Im Rahmen des Studiums erarbeitete er Projekte u.a. am St. Pauli Theater, dem Theater Kiel sowie auf Kampnagel, die auf renommierten Festivals in und außerhalb Deutschlands zu sehen waren. Seit 2011 arbeitet Rüping als freier Regisseur am Theaterhaus Jena, den Staatstheatern in Hannover, Stuttgart und Braunschweig, dem Münchner Volkstheater sowie dem Schauspiel Frankfurt, dem Thalia Theater Hamburg und dem Deutschen Theater in Berlin. Gastspiele im deutschsprachigen Raum und in China folgten. Seine Frankfurter Inszenierung Der Grosse Gatsby wurde zum »Radikal Jung« Festival 2012 des Münchner Volkstheaters eingeladen, seine Stuttgarter Inszenierung Das Fest reiste 2015 zum Berliner Theatertreffen. Am Schauspiel Hannover führte Rüping bereits Regie bei Hiob, in der Spielzeit 2015/16 brachte er Hans-Christian Schmids 23 - Nichts ist so wie es scheint auf die Bühne.