Franziska Henschel

Studierte zunächst Schauspiel an der HfMT Leipzig, war 2000-2005 festes Ensemblemitglied am Schauspiel Hannover, wo sie u.a. mit Rene´ Pollesch, Hans Kresnik, Nicolas Stemann und Rimini- Protokoll zusammen arbeitete und 2003 als »beste Nachwuchsschauspielerin« ausgezeichnet wurde.

Seit ihrem Regiestudium an der Theaterakademie Hamburg erforscht Franziska Henschel »interdisziplinäre Denk- und Arbeitsweisen für das zeitgenössische Theater« und arbeitet als freie Regisseurin im Grenzbereich von Schauspiel, Performance und Tanz. Sie entwickelt und inszeniert Stücke für Kinder und Erwachsene und lehrt als Dozentin u.a. an der Theaterakademie Hamburg und der UdK Berlin. Ihre Inszenierung Ente Tod und Tulpe am Düsseldorfer Schauspielhaus gewann 2013 den Preis des Westwind Festivals. Am Staatstheater Hannover inszenierte sie 2016/17 Der gute Mensch von Sezuan.

 

www.textundtanz.de