Birgit Klötzer

Studiert nach einer bekleidungstechnischen Ausbildung Szenografie und Kostüm an der Fachhochschule Hannover, wo sie 2009 bei Prof. Maren Christensen im Bereich Kostümbild diplomiert. Nach ersten eigenen Theater- und Kurzfilmausstattungen im Rahmen des Studiums – u.a. für den englischsprachigen Kurzfilm Together (Regie: Eicke Bettinga) – und Hospitanzen an der Oper Frankfurt und dem Staatstheater Nürnberg, arbeitet sie in der Spielzeit 2009/10 als Bühnen- und Kostümassistentin am Schauspielhaus Bochum und am Staatstheater Stuttgart, sowie als Regieassistentin am Deutschen Theater Berlin. Währenddessen beginnt sie mit eigenen Arbeiten am Studiotheater der HMT Hannover (Unvollendete Partitur für mechanisches Klavier 2009 und Suburban Motel 2010, beide unter der Regie von Titus Georgi) und am Jungen Theater Göttingen (Die Heilige Johanna der Schlachthöfe 2009 unter der Regie von Frank Abt), und entscheidet sich im selben Jahr für eine dreijährige Assistenz in ihrer Wahlheimat Hannover. Seit 2013 arbeitet Birgit Klötzer als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin, u.a. an der Jungen Oper Hannover, wo sie zusammen mit Theresa Klement das Kostümbild für das Tanzfondprojekt Herr der Fliegen entwirft, am Schauspiel Hannover und am Theater Augsburg. Bei der Inszenierung Der Hals der Giraffe war sie für die Kostüme zuständig.

Beteiligt in:

Der Hals der Giraffe