Rainer von Vielen

Der Sänger und Songwriter Rainer von Vielen tritt 1998 zum ersten Mal mit seiner Musik ans Licht der Öffentlichkeit. Das Dortmunder Label DECK 8 veröffentlicht die EP Alles und noch mehr – es folgt eine erste Tour mit Gautsch, Lee Buddah und Erobique. Anstatt sich ausschließlich der Musik zu widmen, schreibt sich Rainer von Vielen aber für ein Studium an der Ludwigsburger Filmakademie ein. Aktivitäten in Film und Musik wechseln sich ab – neben mehreren Musikvideos, Film- und Theaterprojekten entsteht der Kurzfilm Zeit ist Jetzt.

 

Der Gewinn des Protestsong–Contests des österreichischen Radiosenders FM4 im Februar 2005 markiert einen Neuanfang: Rainer von Vielen stellt alle audiovisuellen Aktivitäten ein und fokussiert sich auf seine Musik. Zusammen mit seinem Sandkastenfreund Michael Schönmetzer gründet er die Firma EBENSO MUSIK, die fortan als Management- und Booking-Agentur die Geschicke des Projektes lenkt. Zusammen ziehen sie auf einen in den Allgäuer Alpen gelegenen Einsiedlerbauernhof und veröffentlichen mit Rainer von Vielen das zweite Album. 2008 wird Rainer von Vielen als erster bayerischer Künstler beim renommierten Berliner Label Motor Music (motormusic.de) unter Vertrag genommen. Mit Niko Lai (Schlagzeug), Dan LeTard (Bass) und Mitsch Oko (Gitarre) wandelt sich das Soloprojekt zur Band. Die Veröffentlichung Kauz der Band Rainer von Vielen erscheint im Mai 2008, darauf folgt 2010 das Album Milch & Honig sowie das Live-Album Live den Lebenden.

 

Am Schauspiel Hannover widmet sich die Band nun in Zusammenarbeit mit Florian Fiedler ihrem ersten Theaterprojekt Mythen der Freiheit. Mehr unter: rainervonvielen.de