Dean Wilmington

Der australische Musiker Dean Wilmington absolvierte den Bachelor of Music (Klavier, Komposition und Korrepetition) am Queensland Conservatorium of Music in Brisbane mit Auszeichnung. Danach studierte er zwei weitere Jahre an der Hochschule für Musik und Theater München. Im Bereich des Musiktheaters ist er seit über 13 Jahren als Dozent an der Bayerischen Theaterakademie tätig. Seit Jahren übernimmt er die musikalische Einstudierung/Leitung für Stücke, wie Frühlings ErwachenRent, Kopfstimme, You´re a Good Man, Charlie Brown, Der kleine HorrorladenCity of Angels, Into the Woods, Ein toller Tag, Die Amouren des Don Juan u.v.a. 2012 schrieb er die Musik für die preisgekrönte Inszenierung von Schwarze Jungfrauen. Als Dirigent arbeitete für mehrere Produktionen: u.a. Robin Hood,

Die Schöne und das Biest und ELISABETH. Mehrere Kleinunsttheaterstücke hat er musikalisch gestaltet, zum Beispiel Schrub it up, Erotische ErOPERungen, Neumann und Wilmington, Mondschein Tarif und Rabengold.

Dean Wilmington spielte mit seinem von ihm gegründeten Ensemble »Termites at Work« und anderen Formationen auf verschiedenen Festivals, z.B. World Music Days Istanbul, Burghausener Jazzwoche, JazznoJazz Zürich, Schwetzinger Festspiele, Schwarzwald Musikfestival, Brandenburgische Sommerkonzerte, Sizilian Avantgard Festival in Europa sowie im Nahen Osten.

Seine Komposition HEAT wurde von dem internationalen renommierten Perkussionist Peter Sadlo für Warner Brothers aufgenommen. An der Glasharfe spielte er mehrmals Musik für Film- und Studioproduktionen ein.

Seit 2008 ist er musikalischer Leiter des Music Theater Bavaria.