Theaterpädagogik

HIER KÖNNEN SIE DAS THEATERPÄDAGOGIKHEFT FÜR DIE SPIELZEIT 2017/18 HERUNTERLADEN!

 

LIEBE SCHAULUSTIGE, LIEBE SPIELFREUDIGE, LIEBE SUCHENDE, GENIESSER*INNEN, WORTLIEBHABENDE, BILDERSTÜRMER*INNEN,
WELTVERBESSERNDE, REISELUSTIGE, LIEBE WAGEMUTIGE, LIEBE NEUGIERIGE, WILLKOMMEN IM JUNGEN SCHAUSPIEL!

 

Das Junge Schauspiel Hannover wird zehn Jahre alt und feiert in dieser Spielzeit Offenheit, Toleranz, Werte, Teilhabe und wie schon oft – ein bisschen auch sich selbst. Aber keine Feier ohne Gäste. Für Jugendliche ab 13 Jahren, die selber einmal auf der Bühne stehen möchten, bieten die Balljugend-Clubs (S. 8) Gelegenheit, sich auszuprobieren. Alle älteren Semester lockt das Studierendentheater StuThe, das mit der Trilogie WELT:MEER Cumberland erobert (S. 24). Weitere besondere Angebote in dieser Spielzeit sind das Projekt YALLA, das den Ballhof in einen künstlerischen Hort für Zugewanderte und Einheimische verwandelt (S. 14) und der Kraftclub, speziell für Lehrkräfte (S. 8). Doch nicht nur das Junge Schauspiel jubiliert. Das Festival Jugend spielt für Jugend jährt sich zum 40. Mal (S. 28) und wir laden internationale Gäste ein. Gemeinsam beschreiten wir 40 Wege, die die Welt attraktiver machen. Lasst euch dieses Programm nicht entgehen.

Alle, die erst mal schauen wollen, laden wir herzlich ein. Kabale und Liebe schillert im Ballhof Eins, All das Schöne ist eine Ode an das Leben mit vielen dunklen Tönen, QualityLand von Marc-Uwe Kling erfrischt mit einer visionären Zukunftssatire, mit Mädchen wie die gönnen wir uns den zurzeit besten Beitrag zum Thema Emanzipation und Mobbing, und Acts of Goodness beleuchtet den schmalen Grat zwischen gut gemeint und gut gemacht. Wie immer geizt die Theaterpädagogik nicht mit theaterpädagogischem Material und Workshops für den Unterricht. Wir bieten Führungen, Praktika und vieles mehr an.


Die schönsten Geschenke macht man sich bekanntlich selbst. Barbara Kantel ist seit dieser Spielzeit
die neue Leiterin des Jungen Schauspiel.


Barbara Kantel, Bärbel Jogschies, Janny Fuchs und das Team der Theaterpädagogik