Peter Sikorski

Peter Sikorski wurde 1979 in Warendorf geboren und studierte von 2000 bis 2004 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

Von 2005 bis 2008 gehörte er dem Schauspiel Stuttgart als Ensemblemitglied an und war dort u. a. in Platonow (Regie: Karin Henkel), Die Dummheit (Regie: Friederike Heller) sowie als Anton Reiser (Regie: Anja Gronau) zu erleben.

Seit 2008 arbeitet er als freier Schauspieler unter anderem als Gast am Schauspiel Hannover und an der Staatsoper Hannover.

Peter Sikorski wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, unter anderem 2014 in dem Kiinofilm Ostwind 2 und in der 2016 mit dem Emmy preisgekrönten Dramaserie Deutschland 83.

Er arbeitet zudem als Synchronsprecher und ist in verschiedenen Hörbüchern (u. a. Brüder von B. Moeyaet) und Radiobeiträgen zu hören.

Im Schauspiel Hannover ist er in Shockheaded Peter, Süd Park und Richtfest zu sehen.