Hauptdarsteller

Hauptdarsteller. Neuerwerbungen aus der Photosammlung

(Sonderausstellung 12. Februar bis 13. Mai 2012)

 

Schon früh beginnt die Photographie, auch auf die Theaterleute ihre Faszination auszuüben. Die Bühnenkünstler nutzen das neue Medium schnell für ihre beruflichen Zwecke. Wie heute noch üblich, können auch damals schon photographische Rollenporträts oder -studien bei der Bewerbung äußerst wichtig sein. Sie erweitern die beruflichen Möglichkeiten und verbessern dadurch die schlechte soziale Situation der Schauspieler im 19. Jahrhundert. Durch die Vorlage von möglichst vielen photographischen Rollenstudien – in ausdrucksvollen Variationen – versucht der Schauspieler, einen Intendanten von seiner Bühnenpräsenz zu überzeugen. Es ist außerdem eine Möglichkeit, sich von der Konkurrenz im eigenen Fach abzuheben. Bereits arrivierte Bühnenkünstler lassen sich oft auf dem Höhepunkt ihrer Karriere oder zu einem besonderen Bühnenjubiläum auf einem Bild den Querschnitt ihrer Paraderollen zusammenstellen und mit ihrem Namen versehen.

 

Das Theatermuseum hat seine Photosammlung in den letzten Jahren immer wieder durch Ankäufe oder Schenkungen ergänzen können. In unserer kleinen Kabinettausstellung zeigen wir einen kleinen Teil der originellsten und schönsten Aufnahmen zumeist von Sängern und Schauspielern, die in Hannover aufgetreten sind.

Näheres zum Thema Theaterphotographie können Sie auch in Heft 3 unserer Schriftenreihe »Prinzenstraße. Hannoversche Hefte zur Theatergeschichte« nachlesen:

»’Auf Wiedersehn hier u. dort’. Bühnenkünstler auf frühen Photographien«.

Sie erhalten das Heft während der Sonderausstellung zum Sonderpreis von 5 €.