Literaturnobelpreisträger

»Ich natürlich, oder?!«

Deutschsprachige Literaturnobelpreisträger

Sonderausstellung 13. Januar bis 27. März 2011

 

Kennen Sie alle deutschsprachigen Literaturnobelpreisträger? Thomas Mann fällt einem sicherlich als erster ein. Und dann? Gerhart Hauptmann, Hermann Hesse, Günter Grass, Herta Müller ...? Es sind insgesamt 13 deutschsprachige Autoren in der über 100jährigen Geschichte des Nobelpreises für Literatur.

Die Ausstellung stellt alle deutschsprachigen Autoren – und Autorinnen! – ausführlich vor und erzählt auch die Geschichte des Preises und die des Stifters, Alfred Nobel. So erfährt man auch etwas über die Preisbegründungen und die Reaktionen der Autoren. Heinrich Böll z.B. antwortete auf die Mitteilung der Preisverleihung: »Wie, ich allein, und nicht der Grass auch?«

Der Titel der Ausstellung geht auf ein Zitat des kolumbianischen Schriftstellers Gabriel Garcia Márquez zurück. Der soll 1981, als ein Journalist ihn anruft und fragt, ob er weiß, wer der diesjährige Nobelpreisträger sei, geantwortet haben: »Ich natürlich, oder?!« Auf die Nachricht, Elias Canetti habe ihn erhalten, erwidert er barsch: »Den gibt’s nicht!« Ein Jahr später erhält Márquez den Preis und kann sich gleich hinter Canetti in den »Kreis der Unsterblichen«, wie es Thomas Mann einmal formuliert, einreihen.