Navid Kermani liest: Entlang den Gräben

Karten für Lesung im Schauspielhaus ab sofort erhältlich

Am 24. Februar gastiert der kürzlich mit dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnete Autor Navid Kermani mit seinem neuesten Buch Entlang den Gräben. Eine Reise durch das östliche Europa bis nach Isfahan im Schauspielhaus. Navid Kermani stellt das Buch gemeinsam mit der ukrainischen Sängerin und Musikerin Mariana Sadovska vor, die Lesung wird moderiert von Ulrich Kühn (NDR Kultur). Die Lesung ist eine Kooperation von Literaturhaus und Schauspiel Hannover.

Navid Kermani ist entlang den Gräben gereist, die sich gegenwärtig in Europa neu auftun: von seiner Heimatstadt Köln nach Osten bis ins Baltikum und von dort südlich über den Kaukasus bis nach Isfahan, die Heimat seiner Eltern. Mit untrüglichem Gespür für sprechende Details erzählt er in seinem Reisetagebuch, das im Januar 2018 im Beck Verlag erscheint, von vergessenen Regionen, in denen auch heute Geschichte gemacht wird, und von Menschen, deren Geschichten wahr sind und sich doch widersprechen.

 

Navid Kermani lebt als freier Schriftsteller in Köln. Für seine Romane, Essays und Reportagen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Kleist-Preis, den Joseph-Breitbach-Preis sowie den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

 

Sa., 24.02.18, 20:00 Uhr, Schauspielhaus
Karten 22 € unter Tel. 0511 9999 1111, im Internet unter www.schauspielhannover.de und an den Kassen der Staatstheater

 

Pressekontakt Schauspiel:

 

Björn Achenbach, Tel. (0511) 9999 2080,

bjoern.achenbach@staatstheater-hannover.de

 

Ulrike Eberle, Tel. (0511) 9999 2081

ulrike.eberle@staatstheater-hannover.de

 

Tanja Schulz, Tel. (0511) 9999 2089
tanja.schulz@staatstheater-hannover.de

Download