Simone Deriu

Tänzer

Beginnt mit sieben Jahren das Turntraining und studiert mit im Alter von 17 Jahren klassischen und modernen Tanz  an der Rotterdam Dance Academy. Startet seine Karriere danach mit der Galili Dance Company in Groningen. Es folgt ein Engagement am Staatstheater Darmstadt und Arbeiten am Staatstheater Kassel mit Johannes Wieland. 2010 beginnt die lange und wichtige Zusammenarbeit mit Felix Landerer. Im Zeitraum von 2014 bis 2016 tritt er der Gothenburg Opera dance Company unter der Leitung von Adolphe Binder, der mit weltweit bekannten Choreographen zusammenarbeitet, bei. Es entsteht das Stück The unremarkables. Zusammen mit Tatiana Marchini gründet er RIU DENSE SENSE und entwickelt dafür verschiedene Tanzwerke und Workshops. Der Solo-Abend Regula, das Duett Nuvole, getanzt von Deriu und Marchini und die letzte Produktion Der Übersetzter - Scattered them abroad, entwickelt für Landerer & Co.,  waren alle in der Eisfabrik in Hannover zu sehen, aber auch an anderen Veranstaltungsorten in Deutschland und Italien. Zur Zeit lebt und arbeitet er als Tänzer und Probenleiter von Landerer & Co. in Hannover.

Beteiligt in:

Lucky