Opium

von Vitaly Korolev

Einführung 19:00

in russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

GASTSPIEL ART CORPORATION MINSK, BELARUS | anschl. Nachgespräch | Fr 20.10.17 | 20:00–21:00 | Cumberland

ZUM STÜCK

Rogachev in Weißrussland an der Grenze zur Ukraine. Die Kovalenkos – eine Mutter und zwei Söhne. Ein typischer weißrussischer Plattenbaublock. Eine typische Wohnung im dritten Stock. Geringe Löhne, steigende Preise, hohe Kosten. Eigentlich das ganz normale weißrussische Leben. Alles scheint gut zu sein. Der ältere Sohn arbeitet und versorgt die Familie, der Jüngere beendet gerade die Schule und bereitet sich auf die Universität vor. Alles ändert sich schlagartig, als der ältere Sohn Kolya arbeitslos wird und die Lebensgrundlage der Familie wegbricht. Aber gleich um die Ecke, in der Ukraine, ist ein Krieg, und Kriege warten nur auf die, die Geld verdienen wollen oder müssen.

 

REGIE Alexander Marchenko BÜHNE UND KOSTÜME Andrey Zhigur MIT Julianna Mihnevich, Maxim Braginets, Artem Kuren, Anton Zhukov, Anna Semenyako

Übersetzung: Johannes Kirsten 

Das Gastspiel wird durch das MOST-Projekt der EU unterstützt.

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Publikumsstimmen

Vielen Dank für dieses wunderbare Theaterstück! Ein tolles Stück und eine tolle Aufführung.
Ich hoffe, Sie vermitteln die Truppe an weitere deutsche Theaterstandorte und vielleicht laden Sie sie ja auch zu den Theaterformen ein. Das Stück sollten mehr Menschen sehen.

Bärbel Miemietz 20.10.2017, 14:35

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial