Anna Vera Kelle

Geboren 1990 in Detmold. Nach dem Abitur reiste sie für drei Monate nach Togo und Bénin (Westafrika), wo sie bei einheimischen Theatergruppen hospitierte, sowie einen Improvisationsworkshop mit jungen Erwachsenen leitete. Anschließend Studium der Theaterregie an der HfMDK Frankfurt am Main. 2016 Einladung ihrer Inszenierung von Krieg. Stell Dir vor, er wäre hier. (Theater Strahl Berlin) zur Arbeitstreffen und Festival freier Kinder- und Jugendtheater »Spurensuche«.  2014 - 2016 als Regieassistentin am Schauspiel Hannover engagiert, hier rief sie gemeinsam mit Ulrike Günther die Montagsbar-Reihe CumberLand schafft Wissen ins Leben. In der Spielzeit 2016/17 inszenierte Kelle am Schauspiel Hannover, am TdjW Leipzig sowie am Theater Strahl Berlin.

Beteiligt in:

Auerhaus