• Die Edda

    »Der ganze Mythos in vier Stunden« SZ

    Die Edda 28.09.

  • Das Lied

    »Ich wollt' ein Lied, DAS Lied, und kann's

    nicht schreiben« Premiere 02.10.

  • TRUTZ Katrin Ribbe

    »MITREISSEND.«
    HAZ  über TRUTZ

    06.10.

    mit Nachgespräch

  • Der schwarze Obelisk Katrin Ribbe

    DER SCHWARZE OBELISK - 30.09.

  • CUMBERLAND

Heute

Heute

25.09.18

19:00 | Wiederaufnahme | eine Pause | Achtung, besondere Anfangszeit! | Schauspielhaus

Mephisto

nach dem Roman von Klaus Mann

Einführung 18:45

Karten
19:00 | Cumberland

ABC der Demokratie

Eine Begriffsklärung mit Carolin Emcke und Gästen

E - ERBE Carolin Emcke im Gespräch mit der Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy

Bar ab 18:00 geöffnet 

Karten
19:30 | Junges Schauspiel | ab 15 | keine Pause | Ballhof Eins

Nathan

Ein Projekt von Oliver Frljić nach Gotthold Ephraim Lessing

Einführung 18:45

Ausverkauft, evtl. Restkarten
Karten
19:30 | Gastspiel | keine Pause | Schauspiel Hannover zu Gast beim Akko Fringe Festival international in Israel | sonstiges (SH)

Das Wohnzimmer meines Lehrers

Das Betrachten der Welt vom Privaten her von und mit Mathias Max Herrmann

zum Spielplan

Spielplan

Publikumsstimmen

Publikumsstimmen

»TIEF BERÜHRT«

Ihre Kunst hat mich tief berührt und ich möchte Ihnen von Herzen danken für dieses poetische Wunderland voll Schönheit, Zartheit, Verzweiflung,...

mehr
Anja Lüpken 05.09.2018, 17:29 über Die verlorene Oper. Ruhrepos

»Tour de Force durch die nordische Mythenwelt«

Ich hatte vorher keine Berührungspunkte mit der Edda und auch wenn viele Elemente in Bezug auf einzelne Mythen nur tangiert wurden (die Edda hat eben eigentlich keine...

mehr
Benedikt Fleischer 05.07.2018, 18:15 über Die Edda

»Grossartig«

Hedda – Gabler. Hedda – Gabler. Hedda Gabler.
Ein Vorhang tut sich auf und bringt die Duftglocke des Wohlstands des Kulturgenießenden im Zuschauerraum...

mehr
Aline Kolletzki 17.05.2018, 16:20 über Hedda Gabler

»Ein Abend, der rockt und rollt!«

»The circus is in town« … Spannende Annäherungen an einen der großartigsten, eigenwilligsten Zeitgenossen. Ein Abend, der rockt und rollt!

Martin Murch 06.05.2018, 14:11 über Dylan: A Changin'

»Hinreissend komisch«

Köstlich kurzweilig Unterhaltung mit Niveau:
Für viele ist ja ein Sonntag ohne Tatort schier undenkbar. Wie wohltuend ist es freilich, einen Sonntag ohne...

mehr
Joachim Dege 05.03.2018, 10:20 über In 80 Tagen um die Welt
Weitere Publikumsstimmen

SONSTIGES

News

News

Vanessa Loibl und Katja Gaudard in "Medea" Foto: Katrin Ribbe

Wir sind im Rennen um »FAUST«-Theaterpreis!

Bühnenbildner Jo Schramm und Regisseur Thorleifur Örn Arnarsson sind dieses Jahr für den renommierten »Faust«-Theaterpreis nominiert – mit zwei Stücken, die in der letzten Spielzeit an unserem Haus Premiere hatten: Medea und Die Edda. Die Preisverleihung findet am 3. November in Regensburg statt.

mehr
Cumberland, Foto: Marek Kruszewski

PARTY IN CUMBERLAND

Am 5. Oktober startet die Bar Cumberland in die Partysaison 2018/2019. Ab 22.30 Uhr gibt es Soul, Funk, House und gute Drinks im schönsten Treppenhaus von Hannover – für die richtige Musik zum Kick-off sorgen die DJs KIDCUT, Demir Cesar und Flowo.

mehr
Christoph Hein, Foto: Heike Steinweg Suhrkamp Verlag

Autorengespräch mit Christoph Hein am 06.10.

Die Premiere von Trutz in Hannover wurde vom Publikum mit minutenlangem Applaus gefeiert und auch die Presse war begeistert von Dušan David Pařízeks Inszenierung: »Vier geniale Komödianten spielen an gegen den Verlust der Erinnerung, als gebe es kein Morgen und kein Gestern, lustvoll, oft zum Brüllen komisch, und doch mit Sensibilität.« (Neue Presse). Am 6. Oktober ist Christoph Hein, Autor des Jahrhundertromans Trutz, für ein Nachgespräch im Schauspielhaus zu Gast. TICKETS

mehr
Foto (c) Katrin Ribbe

Weitere Oktober-Premiere in Cumberland

Mit der Premiere am Vorabend zum Tag der Deutschen Einheit, 2. Oktober, begibt sich Ensemblemitglied Carolin Haupt mit dem Publikum in Ich wollt' ein Lied, DAS Lied, und kann's nicht schreiben auf eine literarisch-musikalische Suche in das Spannungsfeld von Kunst und Meinungsfreiheit in der DDR. TICKETS

mehr
Beatrice Frey und Wolf Bachofner

Eine Hommage an Wien

Nach dem großen Erfolg von Wien - sein Sprach von Walzen und Küssdiehandke im April 2018, freuen wir uns, dass es am 3. Oktober eine Wiederholung dieser charmanten Hommage an Wien von Beatrice Frey und Wolf Bachofner geben wird! Die HAZ schrieb über den musikalisch-poetischen Abend: »Zwei Wiener spielen zwei Wiener, mit Hingabe und Selbstironie zugleich.« Jetzt TICKETS sichern.

mehr
weitere Meldungen

HEFT-Download

HEFT-Download

Das HEFT ist das Theatermagazin des Schauspiel Hannover

Hier als Download:

 

Heft #25 Katastrophe

 

HEFT #25

 

Zum HEFT-Archiv geht es hier.

Video

Video

mephisto

nathan

hool

die physiker

die edda

die känguru-chroniken

extrem laut und unglaublich nah

die nacht von lissabon