Elvis Presley - Die Exponate

  • Original Auftrittsplakat von der Memphis Benefit Show aus dem Jahre 1961.
  • Schwarzer Bühnenanzug »Fireworks« der im Jahre 1972 von Designer Bill Belew entworfen wurde.
  • Höfner Gitarre (US Lizenzbau) – Während des Konzertes in Bloomington Indiana am 22.07.1974 stand diese Gitarre als Ersatzinstrument zur Verfügung.
  • Schlagzeug, das von Elvis Musikern D.J. Fontana und Scotty Moore (erster Schlagzeuger und Gitarrist) am 23.11.1993 in Antwerpen signiert wurde.
  • Original Outfit mit dem sogenannten »BRAVO-Hemd« und den original 50er Jahre Schuhen von Elvis Presley.
  • Epiphone – limitierter Nachbau der Original Gibson Elvis Presley Gitarre.
  • Original Notenständer des Begleitorchesters Elvis Presleys unter dem Bandleader Al Dvorin.
  • Konzerthemd von der 1955er »Be Happy Go Lucky – Tour« des Hauptsponsors Lucky Strike.
  • Die original Kreditkarte des gerade 18 jährigen Elvis Presleys.
  • Notizbuch von Manager Bob Neal aus dem Jahr 1955.
  • Eines der original Tonbänder seines ersten Plattenlabels SUN Records mit original Elvisaufnahmen.
  • Original Rechnungsbuch von SUN Records mit genauen Aufzeichnung zu Plattenverkäufen und Vertragsübernahme durch RCA Victor.
  • Drei original Highschool-Jahrbücher aus den Jahren 1952, 1953 und 1954, welche Elvis in den verschiedenen Kursen der Humes High School zeigen.
  • Das weltweit älteste Elvis Exponat ist die Familienbibel von Elvis´ Ururgroßvater Dunnan Pressley aus dem Jahre 1870.
  • Vier Bildschallplatten aus den Jahren 1942/43 aus Elvis Kindertagen.
  • Die Ausgehjacke der Dienstuniform, die Elvis bei seiner Ankunft mit dem Truppentransporter USS General Randall am 1. Oktober 1958 trug.
  • Ein zum Postsack umfunktionierter Seesack für die Fanpost Presleys in Bad Nauheim.
  • Schwarze Isana Gitarre, die Elvis sich als »Weihnachtsgeschenk« im Dezember 1958 bei Musikhaus Hummel (heute Cream Music) in Frankfurt kaufte.
  • Jacket mit Samtkragen, welches Elvis 1956 von seinen Lieblingsschneidern, den Lansky Brüdern auf der Beale Street in Memphis erwarb.
  • Drei Kopfbedeckungen aus der Armeezeit in Deutschland: Arbeitskappe zum Arbeitsanzug, Schirmmütze Ausgehuniform, Wintermütze.
  • Zwei Originalfotos aus dem Jahr 1955 von Memphis Fotograf William Speers.
  • Plattenspieler der Firma Metz mit integriertem Radio, signiert von Elvis und Bill Haley nach dem Bill Haley Konzert in Frankfurt.
  • Teenager Plattenspieler für Singles aus dem Hause Phoni.
  • Scrapbook (Sammelalbum für Zeitungsausschnitte und Fotos der Stars) sowie Overnightcase (Übernachtungskoffer mit Platz für das Nötigste) aus dem Jahr 1956.
  • Zigarillo-Etui, welches Elvis in Deutschland benutzte.
  • Sure Mikrophon, Baujahr 1951 wurde von Elvis während seines Konzertes am 7. Juni 1956 im Long Beach Auditorium in Los Angeles benutzt.
  • Armbänder, Elvis Wackelbuttons und Souvenirketten der Elvis Presley Enterprises – 1956.
  • Bakalitplattenspieler der Firma RCA Victor, bei der Elvis ab November 1956 unter Vertrag stand.
  • Schwere Metallspardose mit dem RCA Firmenmaskottchen »Nipper« – bekannt als der Hund vor dem Grammophon sitzend (His Masters Voice).
  • Elvis Blouson aus dem Jahr 1957.
  • RCA Verstärker aus den frühen 50er Jahren.
  • Devotionalien aus dem New Frontier Hotel and Casino (Las Vegas), in dem Elvis zwischen dem 23. April und dem 6. Mai 1956 sein erstes Engagement in der Spielerstadt hatte.
  • Eine von Elvis signierte Croupierschürze aus Las Vegas.
  • Autogrammfoto von Las Vegas Legende Liberace, signiert von ihm und Elvis an Entertainer sowie Comedian Shecky Greene.
  • Souvenir Menue Karte aus dem Venus Room signiert von Elvis.
  • »I Hate Elvis« Button – Merchandise-Artikel, entwickelt von Manager Colonel Parker.
  • Extrem seltene Gibson E-350 Gitarre aus dem Jahre 1952.
  • 1955 in Deutschland gebauter Reiseverstärker der Marke Dyncord.
  • Buch »A Tear And A Smile« von Elvis´ Lieblingsautor, Esoteriker und Philosoph Khalil Gibran.
  • Zwei Original Tourschals, die Elvis 1975 und 1976 von der Bühne an seine weiblichen Fans verteilte.
  • Diverse Souvenirwimpel, die 1970 bis 1971 im International Hotel (Las Vegas, NV) und im Sahara Tahoe Hotel (Lake Tahoe, NV) verkauft wurden.
  • Zimmerschlüssel zu den Zimmern von Begleitmusiker J.D. Sumner aus dem Hilton Hotel, 1974.
  • Hemd aus dem Elvis-Klassiker »Blue Hawaii«, 1961.
  • Elvis Uniformmütze aus dem Film »Seemann Ahoi«, »Easy Come, Easy Go« von 1967.
  • Drehbücher aus dem Besitz von Elvis Filmproduzent Naumon Taurog –
  • »Tickle Me« , »Cowboy Melodie« (1965) und ein Drehbuchentwurf mit dem Titel »Hawaiian Paradise«, später »Paradise Hawaiian Style«, von 1965.
  • Souvenir Blütenkranz zum Film »Blue Hawaii« – 1961
  • Nyltesthemd aus dem Elvis-Klassiker »Jailhouse Rock«(»Rhythmus Hinter Gittern«).
  • Drehbuch zum Filmtrailer »Jailhouse Rock«.
  • Kostümzeichnung von Oscargewinnerin Edith Heath (Vom Winde Verweht, Casablanca etc…) für die Filmpartnerin Lizabeth Scott in dem Film »Loving You«.
  • Das Original Drehbuch zum Film »Speedway« aus dem Jahr 1968 von der gesamten Filmcrew für den Regisseur des Filmes signiert
  • Goldene Schallplatte für den Song »King Creole« mit Fehlgravur »Presly« anstatt Presley.
  • »Goldene« für den Elvis Song »Burning Love«, verliehen 1974 an die RCA Vertriebsabteilung Miami für 1 Million verkaufte Exemplare.
  • Goldaward der englischen Teenagerzeitschrift Disky.
  • »King Of Fan Mail Award« der US Filmzeitschrift »Modern Screen«, 1956 an Elvis verliehen als dem Star mit dem höchsten Fanpostaufkommen.
  • Von Elvis gefertigte Zeichnung (abgezeichnet aus dem MAD Magazin)
  • Zwei Bongotrommeln als Geschenk von Elvis und Vernon an »March Of Dimes«, einer Organisation die gegen Kinderlähmung kämpfte.
  • Originalbroschüre zu Elvis Sportwagen BMW 507.
  • Polaroidkamera aus dem Jahr 1957 -  Geschenk der Firma Polaroid an Elvis.
  • Baseballhandschuh von Elvis benutzt.
  • Seifendose aus dem Bestand der US Army aus dem Manöver WINTERSHIELD.
  • Koffer gefertigt als Werbemittel für den Film »King Creole« (»Mein Leben ist der Rhythmus«), 1958.
  • Türschild mit E.A. Presley.
  • Brief von Elvis´ Vater Vernon an Christel, eine Verehrerin seines Sohnes vom 06.11.1958.
  • Teile des Original Büros in Bad Nauheim. Unter anderem Marmorschreibset mit Tintenfass und Initialen EP, Unterschriftenstempel »Loving You«, Briefcouverts und Brieföffner.
  • Hülle der 25cm LP »Top Pops« aus Presleys privater Plattensammlung beschriftet mit dem Liedtext »You´re In The Army Now«.
  • Telefonnotizbuch aus dem Hotel Grunewald mit wichtigen Telefonnummern und Kurznotizen / Adressen. Benutzt zwischen Oktober 1958 und Februar 1959.
  • Die Puderdose als  Geschenk von Elvis an seine Großmutter Minnie Mae zu ihrem 74. Geburtstag am 15.06.1959.
  • Bill Haley and the Comets Autogramm und seltenes Foto der beiden Rock and Roll Legenden nach dem Konzert der Comets in Frankfurt, 23. Oktober 1958.
  • Elvis Brief vom November 1958 an Frances Forbes und Ihre Freundinnen aus dem Heimatort Memphis.
  • Schlüsselanhänger des Presley-Clans aus dem Hilberts Parkhotel, Bad Nauheim.
  • Eine der Arbeitshemden, das Elvis bei seinem täglichen Dienst in den Ray Barracks in Friedberg trug
  • Westernshirt der Begleitgruppe Hank Snows, the Rainbow Rangers.
  • Armeeausrüstungskiste, beschriftet für das Manöver »WINTERSHIELD«, welches in Grafenwöhr nahe der tschechischen Grenze stattfand.
  • Elvis Armeekopfbedeckung (Schiffchen) mit dem Bataillonsabzeichen,
  • »Victory Or Death« (Sieg oder Tod).
  • Reisepflegeset, Geschenk seines Vaters zum Weihnachtsfest 1958, sämtliche Behältnisse sind mit den Initialen EAP graviert.
  • Seltenes RCA Transistorradio mit Farb-Werbefoto aus dem Film »Jailhouse Rock« von 1957.
  • Vernon Presleys Brieftasche, die unter anderem eine Visitenkarte der Firma Crown Electric Company enthält, bei der Elvis 1953 als Auslieferungsfahrer arbeitete.
  • RCA Victor Transistorradio Elvis Presleys.
  • Elvis-Souvenirs: Kissen, Plattenboxen, Daumenkinos, Bleistifte, Puderdöschen oder Lippenstifte.
  • Handgefertigtes Fotoalbum – Geschenk von Elvis an seine deutsche Vermieterin Frau Pieper.
  • Zweiteiliger Bühnenanzug aus Leder von 1974. (»Plain beige leather two-piece«) mit dunkler Jacke und heller Hose.
  • Original Abspielgerät für amerikanische 8-Spur-Kassetten (8 Track) mit einer Kassette aus Elvis persönlichem Besitz (»Elvis – Back in Memphis«).
  • Platzhalterkarten für 8 Track Kassetten in Musikgeschäften.
  • »Photoplay Award« des amerikanischen Photoplay Magazins, verliehen an Elvis als »Entertainer of the Year 1975«.
  • Goldkreuzketten aus Elvis´ Besitz.
  • Blue Star Saphire« Ring aus dem Jahre 1970.
  • Polizeiabzeichen, die Elvis bei seinen Auftritten verliehen wurden.
  • Goldene Armbanduhr der Marke Matthei Tissot aus dem Jahr 1965.
  • Original Medaille zur Nominierung für den Grammy, hergestellt von dem Juwelier Tiffanys.
  • Schmuckschatulle mit Bühnenschmuck.
  • Sonnenbrille mit den Initialen EP.
  • Diverse Souvenir Menu Karten aus den Elvis Konzerten in Las Vegas (1969-1976).
  • Elvis Presley Show Plakette.
  • Elvis´ Kette (KENPU Karate), die Elvis von dem amerikanischen Karatelehrer Ed Parker geschenkt wurde.
  • Original Fernbedienung aus dem TV-Room in Graceland.
  • Mitgliedsausweis der so genannten »Snowmens League«.
  • Silberne Gürtelschnalle besetzt mit Türkisen, ca. 1969.
  • Goldene »Show Member Card« des Backgroundsängers Tim Baty aus Elvis´ Begleitchor «Voice”.
  • Plektron genutzt bei dem Elvis Konzert am 26. Januar 1971 (Opening Night, LV).
  • Mikrofon, das bei den Proben zu den Dokumentarfilmaufnahmen für »That´s The Way It Is« am 04.08.70 im International Hotel (Las Vegas) eingesetzt wurde.
  • Gürtelschnalle, die von Designer Mike Mc Gregor entworfen wurde, ca. 1973.
  • Diverse Backstageausweise und Aufkleber zur Elvis Presley Show.
  • Blaues Konzerthemd (1971) mit «Puffärmeln”, gefertigt von der I.C. Costume Co.
  • Paisley Hemd von 1972.
  • Schminkkoffer der Backgroundsängerin Myrna Smith - »Sweet Inspirations«.
  • Das Telefon aus der Elvis Suite und der private Schlüssel aus dem International Hotel (Las Vegas).
  • Löwenkopfaschenbecher und Füllhornfeuerzeug aus dem Wohnzimmer der Presley Villa Graceland.
  • Teile des Presley Hochzeitsgeschirrs aus dem Aladdin Hotel und Casino vom Tage der Trauung zwischen Elvis und Priscilla, 1. Mai 1967.