Originell und poetisch

Vieles in Mina Salehpours Inszenierung ist originell, manches ist auf verblüffende Weise poetisch und immer wieder erstaunt die Leichtigkeit, mit der sie den Stoff angeht. Manchmal scheint das ganze Theater zu schweben. Vielleicht ist ab und zu auch mal die Grenze zum Kitsch in Sicht. Aber der Regisseurin gelingt es, sie nicht einmal zu berühren.  

+ 14.01.19 + Hannoversche Allgemeine Zeitung + Ronald Meyer-Arlt +

zurück zu »Der seltsame Fall des Benjamin Button«