Großes Schauspiel-Theater

Federleicht vollziehen Regie und Darsteller den permanenten Rollentausch. Großes Schauspiel-Theater und nebenher noch eine Meditation über die Bühnenkunst selbst.

Poesie der Klarheit in allen Bereichen. Die Kostüme von Maria Anderski: anachronistisch und zeitlos. Der Soundtrack von Sandro Tajouri: allzeit stimmungsvoll. Die Bühne von Andrea Wagner: wunderbar leicht, Glühbirnen wie ein Firmament aus Lebenslichtern. Darin ein schwebender Quader aus Lamellen, der später noch gedoppelt wird. Die formale Beschränkung öffnet Denk- und Assoziationsraum, Innen- und Außenwelt.

+ 14.01.19 + Neue Presse + Stefan Gohlisch +

zurück zu »Der seltsame Fall des Benjamin Button«