Worte für das nicht Spielbare

Überhaupt wird das Bild des gemütlichen, gemütvollen Norwegen immer wieder in Frage gestellt. Spielszenen im eigentlichen Sinn hat Regisseur Erik Ulfsby kaum vorgesehen - mal weisen einige Turnübungen auf Breiviks körperliches Training hin, mal wird sein Hang zu Computerspielen visualisiert. Dafür gibt es viele Worte: gesprochene, projizierte, auf die Shirts gedruckte. "Einsam" oder "Rein" ist dort zu lesen, an der Wand erscheinen Fragen: Sind wir alle verantwortlich? Verändern sich Erinnerungen mit der Zeit?

+ 22.03.19 + Neue Presse + Jörg Worat +

zurück zu »Einer von uns«