Zum Schreien komisch

Tom Kühnels Inszenierung für Menschen ab sechs Jahren ist eine äußerst turbulente Angelegenheit rund um das liebenswerte Ungetüm, das Wünsche in Erfüllung gehen lässt und gerade dadurch für ein heilloses Durcheinander sorgt. Vor allem seinem unfreiwilligen Papa, dem biederen Herrn Taschenbier, vergeht schnell Hören und Sehen. Dem Publikum wird es größtenteils ähnlich gehen, weil Kühnel keine Angst vor durchgeknallter Albernheit hat, ohne dabei in die Niveaulosigkeit abzurutschen - Catherine Stoyan etwa ist als streitsüchtige Zimmerwirtin einfach zum Schreien komisch."

+ 13.11.18 + Cellesche Zeitung + Jörg Worat +

zurück zu »Das Sams«