»Grossartig«

Aline Kolletzki, 17.05.2018 über Hedda Gabler:

Hedda – Gabler. Hedda – Gabler. Hedda Gabler.
Ein Vorhang tut sich auf und bringt die Duftglocke des Wohlstands des Kulturgenießenden im Zuschauerraum mit jedem Akt -mehr- ins Wanken. Ein klarer Klang als Aufruf zur Selbstinnenschau und zur Selbstkritik schwingt nach.
Eine großartige Aufführung mit vielen kleinen Details zum Beobachten, Entdecken, Staunen, Erschrecken und Bejubeln. Vielen Dank!

zurück