Łukasz Twarkowski

Łukasz Twarkowski (*1983) arbeitet als Regisseur, Bühnenbildner und Videokünstler. Er ist seit 2016 Co-Gründer und Mitglied der »Identity Problem Group«, einem interdisziplinären Kollektiv, dessen Ziele es sind, visuelle und performative Künste mit Literatur, Architektur und Klangkunst zu kombinieren. Seine eigenen kreativen Arbeiten umfassen Theater- ebenso wie transmediale Arbeiten, Installationen und ortsgebundene Projekte innerhalb von multimedialen Kontexten, die versuchen die Realität zu erweitern. In den vergangenen zehn Jahren hat er als Videokünstler mit dem Regisseur Krystian Lupa zusammengearbeitet. Bevor er begann, als freischaffender Regisseur an verschiedenen Theatern in ganz Europa zu inszenieren, war er stellvertretender Direktor am Polski Theater in Breslau und am Nationalen Stary Theater in Krakau. Für seine Arbeit in Heroe’s Square (Litauisches Nationaltheater, Regie: Krystian Lupa) erhielt er das »Golden Cross of a Stage« für das beste Videodesign, 2017 erhielt er den selben Preis für die beste Regie (Lokis, ebenfalls am Litauischen Nationaltheater).

 

Foto: Dima Matveev