ABC der Demokratie mit hochkarätigen Gästen

E - Kulturelles Erbe  mit Bénedicte Savoy am 25.09. 

Was bedeutet Kultur als Erbschaft für eine Demokratie? Welchen Reichtum, aber auch welche Bürgschaft bergen die Kulturgüter aus Gemälden, Artefakten, die in den Museen unsere Geschichte reflektieren? Wie gehen wir mit den Objekten um, die eine Geschichte der Gewalt, des Raubs und der Enteignung in sich bergen? Welche Aufgabe kommt also auf eine plurale, offene, liberale Demokratie zu, wenn sie das kulturelle Erbe bewahren und trotzdem angemessen reflektieren will? TICKETS

Prof. Dr. Bénédicte Savoy, studierte Germanistik in Paris und promovierte 2000 mit einer Dissertation über den französischen Kunstraub in Deutschland um 1800, seit 2009 ist sie als Professorin für Kunstgeschichte der Moderne am Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik an der Technischen Universität Berlin tätig, seit 2016 ist sie außerdem Professorin am Collège de France in Paris. 2018 ist sie von Emmanuel Macron zur Beraterin bei der Restitution von kolonialer Beutekunst ernannt worden. Einem größeren Publikum in Deutschland wurde sie bekannt, als sie 2017 aus der Expertenkommission des Humboldt-Forums austrat, weil ihrer Meinung nach bei der Neugestaltung des Forums der Umgang mit der Sammlung, viele Stücke davon aus der Kolonialzeit, nicht kritisch genug hinterfragt wurde. Im Mai 2018 führte Bénédicte Savoy mit ihrem Buch Die Provenienz der Kultur die Sachbuch-Bestenliste von Deutschlandfunk Kultur, dem ZDF und der ZEIT an.

 

 

F - Facebook mit Sascha Lobo am 04.12.

Im Dezember hat Carolin Emcke Sascha Lobo zu Gast in Cumberland um mit ihm zum Thema »Facebook« zu diskutieren. Welche Auswirkungen haben Datenschutz, Fake News und Filterblasen auf Politik und demokratische Systeme? Lobo gilt als Experte auf digitalem Gebiet, in seinen Werken behandelt er neue Technologien und die Zusammenhänge zwischen dem Internet und der Gesellschaft. TICKETS

Sascha Lobo, Jahrgang 1975, arbeitet als Autor und Vortragsredner. Er hat mehrere Bücher über die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft verfasst und schreibt seit 2011 eine wöchentliche Kolumne bei Spiegel Online. Ab und zu empört er sich in Talkshows, macht Digitalprojekte oder dreht Filme für das ZDF.