Die ganz große Bühne

Neben seiner Profession hat der Schauspieler Andreas Schlager seit Teenagerzeiten eine zweite Leidenschaft - die Fotografie. Seine Arbeit im Ensemble des Schauspiel Hannover ermöglicht ihm sensible und ungewöhnliche Einblicke in diesen Arbeitsalltag. Darüber hinaus präsentieren die Fotografien seiner zahlreichen Reisen nicht nur beeindruckende Naturkulissen, sondern auch einen sehr persönlichen Blick auf unterschiedlichste Menschen und ihre Lebensbedingungen. 

In Kooperation mit dem Sofa Loft haben Andreas Schlager und das Schauspiel Hannover nun die Möglichkeit, Die ganz große Bühne - Ein Panorama rund um die Theaterkulissen und den Globus öffentlich zu präsentieren. Zur Vernissage am 1. Februar um 19:00 Uhr wird voraussichtlich Ensemblekollege Henning Hartmann seinen Mitspieler Andreas Schlager vorstellen und in dessen Arbeit einführen, die er auch selbst hinter der Bühne erlebt hat. Der Chor der Klosterbrüder, aktuell in Der schwarze Obelisk zu erleben, wird das erste musikalische Highlight setzen, unmittelbar gefolgt von der Allstars-Band, bestehend aus nicht weniger vielseitig begabten Ensemblemitgliedern, die mit Songs aus aktuellen Inszenierungen den weiteren musikalischen Rahmen setzen. Adäquate Häppchen und Getränke steuert das Sofa Loft auf Selbstzahlerbasis bei.

Wegen des Intendanzwechsels im Sommer 2019 ist diese Spielzeit für zahlreiche Mitarbeiter*innen des Schauspiel die letzte gemeinsame Spielzeit - Projekte wie diese werden daher auch schon im Hinblick auf das Abschluss-Festival It's better to burn out than to fade away solidarisch aus den Bereichen Technik, Sichtwerbung, Verwaltung und dem Ensemble initiiert und gestaltet.

Die Ausstellung ist täglich außer Sonntag bis zum 23. Februar im Sofa Loft (3. Stock) zu den offiziellen Öffnungszeiten zu sehen, der Eintritt ist frei.