IN-OUT-SIDE

Eine kollektive Autobiografie / A collective autobiography 

Mit freundlicher Unterstützung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur

YALLA-Ensemble | ZUM LETZTEN MAL! | Di 11.06.19 | 19:30 | Ballhof Zwei


  • © Moritz Küstner

  • © Moritz Küstner
  • IN-OUT-SIDE
    © Moritz Küstner
  • IN-OUT-SIDE
    © Moritz Küstner
  • IN-OUT-SIDE
    © Moritz Küstner
  • IN-OUT-SIDE
    © Moritz Küstner
  • IN-OUT-SIDE
    © Moritz Küstner
  • IN-OUT-SIDE
    © Moritz Küstner
  • IN-OUT-SIDE
    © Moritz Küstner

ZUM STÜCK

Was ist eigentlich Heimat? Wann fühlen wir uns zuhause und was bedeutet es, sein Zuhause verlassen zu müssen? In-Out-Side beantwortet diese Fragen zwar nicht, aber es lädt das Publikum dazu ein, gemeinsam nach Antworten zu suchen; es lädt dazu ein, das Gefühl von Zusammengehörigkeit zu spüren. Roula Thoubian, die in Syrien Schauspiel studiert und als Schauspielerin gearbeitet hat und seit einigen Jahren in Deutschland lebt, hat selbst erfahren, was es bedeutet, seine Heimat aufgeben zu müssen und vor der Frage zu stehen, ob es möglich ist, eine neue Heimat zu finden. In In-Out-Side erzählt sie gemeinsam mit dem kollektiven Ensemble vom Bürgerkrieg und dessen Auswirkungen, von Freunden und Kollegen, die einfach verschwunden sind und von denen niemand weiß, ob sie noch am Leben sind, aber auch von dem Syrien vor dem Krieg und einem Leben geprägt von der arabischen Kultur. Die Spielerinnen und Spieler aus Syrien, Australien, Deutschland, Myanmar und dem Iran teilen ihre Erinnerungen mit uns, teils traurig, teils lustig, teils erschütternd, aber in jedem Fall sehr berührend. Und zwischen Krieg, Verlust und Entbehrungen steht immer wieder die Rückbesinnung auf die Dinge, die uns mit anderen Menschen verbinden, ob geteilte Geschichten und Erinnerungen, gemeinsames Kochen und Essen, oder Musik...In-Out-Side zeigt, es gibt mehr Dinge, die uns verbinden als trennen.

 

In Kooperation mit dem CAMEO Kollektiv.

 

 

ZUR INSZENIERUNG

Interview mit Saham Elgaban, Mitglied des kollektiven Ensembles, zu In-Out-Side in unserer Radiosendung Theaterzeit auf Radio Hannover:

REGIETEAM

Regie Kollektives Ensemble + Text und Dramaturgie / Dramaturgy Rania Mleihi + Bühne und Kostüme / Stage and Costume Design Katharina Zerr + Regieassistenz / Assistent Director Marit Pesch + Video Alshafei Abby + Kamera / Camera Firas Alfares + Künstlerische Leitung / Artictic Directors Saham Elgaban / Roula Thoubian / Rania Mleihi / Alshafei Abby

BESETZUNG

Mit Dzhan Hasan, Zabi Tajik, Abdulrahim Aljouja, Obada Ismael, Lotte Hebach, Grace Pyone, Julia Bernhardt, Alena Figueroa, Sage Butel, Firas Darwish, Roula Thoubian

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Hiermit gestatte ich der Nds. Staatstheater Hannover GmbH, dass meine oben eingegeben Daten zur Verbesserung der Servicequalität gespeichert und mein Name auf der Website veröffentlicht werden.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

VIDEO

Video

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial