Oliver Frljić

Oliver Frljić, 1967 in Bosnien geboren, flüchtete als 16-Jähriger von Bosnien nach Kroatien. Er lebt und arbeitet als Regisseur, Autor, Schauspieler und Theoretiker in Kroatien, wo er Philosophie, Religionswissenschaft und Regie studierte. Seine Regiearbeiten wurden vielfach ausgezeichnet und zu internationalen Festivals eingeladen. Von 2014 bis 2016 war er Intendant des Kroatischen Nationaltheaters in Rijeka. Aus Protest gegen die kroatische Kulturpolitik gab er im Frühjahr 2016 seinen Rücktritt bekannt. Er erregte mit Aufführungen, die sich mit den Auswirkungen des Krieges im ehemaligen Jugoslawien beschäftigten und Kriegsverbrechen und -traumata ins Visier nahmen, großes Aufsehen. In Deutschland wurde er mit seinen Inszenierungen Black Box Schule am Jungen Schauspielhaus Düsseldorf, Balkan macht frei am Residenztheater in München, Unsere Gewalt und eure Gewalt bei den Wiener Festwochen und Requiem für Europa am Staatsschauspiel Dresden bekannt.