Back to the Beginning

Çağdaş Drama Derneği (Türkei)

JUGEND SPIELT FÜR JUGEND INTERNATIONAL | Di 19.06.18 | 19:30–20:30 | Ballhof Eins

ZUR INSZENIERUNG

Es geht um den Kreislauf des Lebens. Alles hat seinen eigenen Rhythmus. Das heißt auch, das »Ende« ist genauso »der Anfang«. Es scheint, als würden viele Dinge in der Welt schlimmer. Waffen, Kriege, Tode, Armut, Raub ... Wir verdienen nichts davon. Mit Rücksicht auf die Welt der Alten, wollen wir nicht, dass die Kinder und Jugend-lichen Marionetten sind.

Wir haben als Hoffnung und wünschen uns Freundlichkeit, Güte, Gnade, Gutherzig-keit und Fairness für die Menschheit. Das Leben an sich ist das wertvollste und großartigste Geschenk für die Menschheit das jede*r Einzige*r von uns verdient. Wenn die Menschlichkeit und anschließende Werte glorifiziert werden, bedeutet dies eine lebenswertere Welt. Die von uns gemeinsam geschaffene Kunst und der kunstvolle Ausdruck, wird uns auf lange Sicht als ein bedeutungsvoller und attraktiver Weg begleiten.

 

 

 

 

 

It’s about life cycle. Everything is in its own rhythm. That’s to say, »The End« is »The Beginning« as well.

It seems as if lots of things are getting worse in the world. Weapons, wars, deaths, poverty, and deprivation...

We do not deserve any of them. With this respect, in the world of the elders, we do not want the children and the young people to be pup-pets.

Thus, we have hope and we wish kindness, gentleness, grace, goodness, fairness for humanity. Living is the most valuable and magnanimous gift for all of us and all the humans in the world deserve this gift. That’s to say, if humanity and the values relating to humanity are glorified, the world will become more liveable.

The art and aesthetic expression, which are created by us all together, will form a permanently meaningful and attractive path for.

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Hiermit gestatte ich der Nds. Staatstheater Hannover GmbH, dass meine oben eingegeben Daten zur Verbesserung der Servicequalität gespeichert und mein Name auf der Website veröffentlicht werden.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial