Peer Baierlein

Nach seiner Ausbildung zum Orchestermusiker bei Malte Burba an der Musikhochschule Köln und Arno Lange an der Deutschen Oper Berlin, ging Peer Baierlein 1996 nach Belgien, um dort bei Bert Joris am Lemmensinstitut Jazz zu studieren. Es folgte, nach einem einjährigen Aufenthalt in New York City, ein weiteres Studium mit dem Spezialgebiet Leadtrompete. 2004 begann er klassische Komposition bei Piet Swerts zu studieren, gefolgt von weiteren Studien der Filmmusik und Orchestrierung bei Denis Pousseur, Victor Kissine und Jean-Luc Fafchamps. Nach einem 15-jährigen Aufenthalt in Belgien, kehrte Peer Baierlein 2011 nach Deutschland zurück und arbeitet seither als Komponist für verschiedene Regisseure und Theater in ganz Deutschland. In der vergangenen Spielzeit zeichnete er für die Musik bei der Uraufführung Seymour oder ich bin nur aus Versehen hier von Anne Lepper unter der Regie von Claudia Bauer verantwortlich.