Ich wollt‘ ein Lied, DAS Lied, und kann‘s nicht schreiben

Eine literarisch-musikalische Suche von und mit Carolin Haupt

Bar ab 19:30 geöffnet

Fr 21.12.18 | 20:00–21:10 | Cumberland

  • ICH WOLLT EIN LIED, DAS LIED, UND KANN'S NICHT SCHREIBEN
    © Katrin Ribbe
  • ICH WOLLT' EIN LIED, DAS LIED, UND KANN'S NICHT SCHREIBEN
    © Katrin Ribbe
  • ICH WOLLT' EIN LIED, DAS LIED, UND KANN'S NICHT SCHREIBEN
    © Katrin Ribbe
  • ICH WOLLT' EIN LIED, DAS LIED, UND KANN'S NICHT SCHREIBEN
    © Katrin Ribbe
  • ICH WOLLT' EIN LIED, DAS LIED, UND KANN'S NICHT SCHREIBEN
    © Katrin Ribbe
  • ICH WOLLT' EIN LIED, DAS LIED, UND KANN'S NICHT SCHREIBEN
    © Katrin Ribbe
  • ICH WOLLT' EIN LIED, DAS LIED, UND KANN'S NICHT SCHREIBEN
    © Katrin Ribbe
  • ICH WOLLT' EIN LIED, DAS LIED, UND KANN'S NICHT SCHREIBEN
    © Katrin Ribbe

ZUM STÜCK

2018 steht die Mauer schon so lange nicht mehr, wie sie Deutschland von 1961 bis 1989 teilte.

28 Jahre.

Was bleibt.

 

Die Schriftstellerin Christa Wolf und die Liedermacherin und Lyrikerin Bettina Wegner –

zwei Künstlerinnen in der DDR, beide konfrontiert mit den Grenzen der Kunst- und Meinungsfreiheit. Während Christa Wolf in leiser Opposition zwischen den Zeilen unter dem stets wachsamen Auge des Systems arbeiten, publizieren und auftreten konnte, hatte Bettina Wegners unverhohlene Anklage und Dissidenz gegen das System Verhaftung, Auftrittsverbot und Ausbürgerung zur Folge. Beide Frauen einte der Glaube an eine sozialistische Idee. Die offensichtliche Diskrepanz zwischen Ideal und Wirklichkeit war Motor, Gegenstand und Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeit.

 

Wieviel Stille verträgt die Opposition, wie viele Konsequenzen die eigene Meinung?

Was ist eine Kunst ohne Meinungsfreiheit und die Kunstfreiheit ohne Meinung wert?
Eine literarisch-musikalische Suche von und mit der Schauspielerin Carolin Haupt.

ZUR INSZENIERUNG

Carolin Haupt mit Ich wollt' ein Lied, DAS Lied, und kann's nicht schreiben bei der Theaterzeit von Radio Hannover 100.0:

REGIETEAM

Einrichtung Carolin Haupt + Bühne Ken Chinea + Kostüme Hanna Peter + Dramaturgische Betreuung Anna-Katharina Müller

BESETZUNG

PRESSESTIMMEN

Pressestimmen

Laut und offen Hannoversche Allgemeine Zeitung, 04.10.18
mehr
Wunderbare Sängerin Neue Presse, 04.10.18
mehr
Eindringlich Kreiszeitung, 28.10.18
mehr

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Hiermit gestatte ich der Nds. Staatstheater Hannover GmbH, dass meine oben eingegeben Daten zur Verbesserung der Servicequalität gespeichert und mein Name auf der Website veröffentlicht werden.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

TERMINE & KARTEN

Termine

21.12.Fr 20:00Karten
17.01.Do 20:00Karten

Weitere Termine folgen

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial