DIE GESCHWINDIGKEIT DES LICHTS

Marco Canale Buenos | Aires, Argentinien

FESTIVAL THEATERFORMEN

Treffpunkte für Vorstellungen ab Juni auf www.theaterformen.de.| Nicht barrierefrei | Bei dramatisch schlechter Wetterlage kann die Vorstellung u. U. nicht stattfinden | Festes Schuhwerk empfohlen. | Mi 26.06.19 | 18:00


  • © Marco Canale

ZUM STÜCK

Eine szenische Reise durch Hannover
Der argentinische Regisseur Marco Canale hat Erinnerungen, Träume und Lieder von hannoverschen Senior*innen zu einem Theaterstück verwoben, das das Publikum mitnimmt auf eine Reise quer durch die Zeit, quer durch die Stadt – zu Denkmälern, in eine Ruine und in private Wohnzimmer. An jeder Station erwartet die Gruppe ein neues, flüchtiges Bühnenbild. Im Wechselspiel von kollektivem und individuellem Gedächtnis entsteht so ein Schatz aus ungehörten Stadtgeschichten. Über ein Jahr hat Marco Canale Die Geschwindigkeit des Lichts mit rund 50 Senior*innen vor Ort erarbeitet. Die erste Version des Projektes entstand in Buenos Aires, die nächste wird derzeit in Tokio vorbereitet.

 

Treffpunkte für die Vorstellungen werden ab Juni auf www.theaterformen.de bekannt gegeben. Bitte hinterlegen Sie beim Kartenkauf an den Kassen der Staatstheater Mailadresse und Telefonnummer.

 

Nicht barrierefrei . Festes Schuhwerk empfohlen . Bei dramatisch schlechter Wetterlage kann die Vorstellung u. U. nicht stattfinden. Symposium mit Marco Canale 21.06. 14.00 Uhr . Foyer Schauspielhaus

Im Rahmen von Entangled Histories gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

 

Regie . Text Marco Canale Mit Wael Adi . Adel Al-Masri . Mona Al-Masri . Torsten Burow . Egbert Cassier . Claudia Dittmar-Lindemann . Gabriele Dragon . Rita Eggers . Christiane Frank . Angelika Goldner . Gerlinde Griepenburg- Burow . Irmela Homburg-Krüger . Diana Kriegel . Elke Krischke . Martin-G. Kunze . Hanna Legatis . Sabrina Legatis . Alwin Meynecke . Annerose Pages . Kurt Pages . Christiane Puschke . Eva-Maria Puschke . Ingeborg Rindermann . Hans-Georg Schürmeyer . Barbara Spielvogel . Angelika Trappe . Annemarie von Rad . Elisabeth von Stuckrad-Barre . Veronika Weber . Marie-Luise Witte und vielen anderen Bühne Almut Breuste Musik Juan Bayá . Thomas Siebert . Annette Siebert . Jörg Straube Choreografie Ingrid Laski-Witt Grafik Paula Erre Produktionsleitung Lena Lappat Produktionsassistenz Mara Martinez Mit Dank an Evangelisch-lutherischer Stadtkirchenverband Hannover . Gedenkstätte Ahlem . Jüdische Gemeinde Hannover K.d.ö.R. . Kantorei St. Georg . Leinetal Gymnasium und Realschule . Netzwerk Erinnerung und Zukunft in der Region Hannover . Rosebuschverlassenschaften . Städtische Erinnerungskultur

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Hiermit gestatte ich der Nds. Staatstheater Hannover GmbH, dass meine oben eingegeben Daten zur Verbesserung der Servicequalität gespeichert und mein Name auf der Website veröffentlicht werden.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

TERMINE & KARTEN

Termine

22.06.Sa 10:00Karten
23.06.So 10:00Karten
25.06.Di 18:00Karten
26.06.Mi 18:00Karten
28.06.Fr 18:00Karten
29.06.Sa 10:00Karten

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial