PRESSESTIMMEN

Pressestimmen

Voller Schwung und Leichtigkeit Hannoversche Allgemeine Zeitung, 19.10.15
mehr
Schön schräg Neue Presse, 19.10.15
mehr

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Hiermit gestatte ich der Nds. Staatstheater Hannover GmbH, dass meine oben eingegeben Daten zur Verbesserung der Servicequalität gespeichert und mein Name auf der Website veröffentlicht werden.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Publikumsstimmen

Nachdem man das Stück gesehen hat merkt man, wie umfangreich das Hörbuch ist. Infolgedessen musste vieles weggelassen werden, was sehr schade ist.
Ansonsten aber eine durchaus gelungene Darstellung mit exzellenten Schauspielern und super musikalischer Begleitung.

Thorsten Wendt 04.03.2018, 08:32

Das Stück wird so schnell und laut gesprochen und gesungen, auch die Szenen wechseln sehr schnell. Ich habe leider kaum etwas verstanden, weil alles so schnell ging, keine Zeit zum noch nicht mal kurzem Mitdenken da war. Aus meiner Sicht ist das 1 Stück f. junge Leute u. nicht unbedingt für Ältere. Schauspielerisch allerings toll.

Uta von Buttlar 09.01.2018, 17:23

Zwischen wirklich WITZIGEN Teilen war mir der Großteil der heutigen Aufführung zu platt, zu stumpf und zu aggressiv. Das gefällt mir in den Büchern/Hörbüchern viel besser. Schade!

Vroni 12.09.2017, 21:53

Eine großartiges Theaterstück! Tolle Inszenierung der Känguru Buchreihe, besser hätte man es auf einer Theaterbühne nicht machen können. Dazu ein gut durchdachtes Bühnenbild und grandiose Schauspieler.
Vielen Dank an das Staatstheater Hannover, dafür das die Känguru Chroniken hier auf die Bühne gebracht wird!

Felix Noack 15.05.2017, 11:48

Jörg Lüdtke, wo bleibt die Entschuldigung?! Es ist ein super Abend UND ein großer Erfolg!! Bäm!

Hanna v. Gutz. 26.02.2017, 22:39

Viel schönes dabei!

Dinah Noordman 31.10.2015, 23:02

Schade, dass es nur so wenige Vorstellungen sind (und die auch alle ausverkauft). Sind im nächsten Jahr weitere Vorstellungen geplant?

Luise Jungs 28.10.2015, 11:30

Ich war vorab auch skeptisch. Aber es war wirklich toll umgesetzt. Klasse Schauspieler, super Bühnenbild. Das Känguru super getroffen.
1+* (mit Sahne und Kirsche obendrauf)
;-)

Schmidt 17.10.2015, 20:01

Es ist schwer das Känguru darzustellen, ohne dass es Klamauk wird. Dieses Beuteltier ist auf einer Stufe mit Mephisto. Es darf das sagen, was viele denken, aber aufgrund von Anpassung oder, wie es beschönigend heißt, politischer Korrektheit, nicht gesagt werden darf. Ob ein Herr Lachmann da nicht zur Lachnummer wird? Eine Reihe von Sketchen hintereinander? Der Darsteller des Beuteltiers ist nicht zu beneiden. Dagegen ist jede Mephistorolle eine Anfängeraufgabe.

Hoffentlich gibt es einen Erfolg! Ich befürchte aber das die Kritik lauten wird: "Du gleichst dem Geist, den Du begreifst, nicht IHM!"

Sollte es ein Erfolg werden, werde ich mich natürlich für diese Einschätzung persönlich entschuldigen.

Jörg Lüdtke 11.09.2015, 16:33

Wie schön, dass das Känguru auf die Bühne kommt. Ich erhoffe mir eine recht vorlagennahe Adaption und habe mit ein wenig Sorge schon den veränderten Untertitel gesehen. Bei Hr. Kling war das Beuteltier bisher nur vorlaut. Und auch eher ein Kommunist, als ein Anarchist. Ich bin gespannt.

Wiebke Stärk 30.08.2015, 14:18

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial