Claudia Michelsen liest: »Sag mir, wo die Blumen sind«

Erinnerungen an und von Marlene Dietrich

GASTSPIEL | Sa 11.05.19 | 19:30 | Schauspielhaus

  • Claudia Michelsen
    © Lottermann und Fuentes

ZUM STÜCK

Eine Revue aus Selbstzeugnissen und Dokumenten von Zeitzeugen von und über Marlene Dietrich, die nach ihrem Triumph als fesche Lola im Film Der blaue Engel Anfang der 30er Jahre auszog, von Berlin aus als blonder Engel die Welt zu erobern. Schonungslos und offenbar ohne Rücksicht auf sich selbst hat Marlene Dietrich über ihr bewegtes Leben Rechenschaft abgelegt in mehreren Büchern, in denen sie die Tragödien des 20. Jahrhundert als Zeitalter der Extreme, das auch ihr Leben beschädigt hat, reflektiert. Als Preußin ohne Furcht und Tadel hat sie im Dienste der amerikanischen Armee für die Befreiung Deutschlands vom Hitler-Faschismus gekämpft, was ihr von ihren Landsleuten bei Auftritten in Deutschland nach dem Kriege die Schmähung der „Vaterlandsverräterin“ eingetragen hat. Marlene Dietrich wusste seit dem Ersten Weltkrieg, wo all die Blumen sind: begraben auf den Schlachtfeldern der Kriege, die bis heute die Welt in Brand setzen.

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Hiermit gestatte ich der Nds. Staatstheater Hannover GmbH, dass meine oben eingegeben Daten zur Verbesserung der Servicequalität gespeichert und mein Name auf der Website veröffentlicht werden.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial