Brundibár

Kinderoper von Hans Krása

Eine Aufführung von Kindern im Gedenken an verfolgte Kinder im Nationalsozialismus

Kostenfreie Eintrittskarten ab 06.05.2019 im Service der Musikschule erhältlich.

ab 5 | GASTSPIEL | Sa 25.05.19 | 16:00 | Ballhof Eins

ZUM STÜCK

Die Oper wurde 1938 von dem tschechischen Komponisten Hans Krása komponiert. Aufführungsort war in den Jahren 1942 bis 1944 das KZ Theresienstadt, wohin der Deutschjude Hans Krása deportiert worden war. Dort hatte er sein Stück rekonstruiert und führte es im Lager mit Kindern und Erwachsenen insgesamt 55 Mal auf. Insbesondere die Kinder erlebten in einer menschenverachtenden Umgebung Momente der Normalität und vor allem Lebensfreude durch das Musizieren. Hans Krása starb 1944 in den Gaskammern von Auschwitz.

 

Die Geschichte der Oper:

Ein mittelloses Geschwisterpaar möchte für die kranke Mutter Milch kaufen, hat aber kein Geld. Die Kinder beobachten auf dem Marktplatz den Leierkastenmann Brundibár, der für seine Musik Münzen erhält, und beschließen, ebenso mit Gesang etwas Geld zu verdienen. Niemand hört sie, Brundibár vertreibt sie sogar. Nachts erscheinen Tiere, die den Kindern helfen wollen, allein aber gegen Brundibár zu schwach sind. Die Tiere holen alle Kinder aus der Nachbarschaft zusammen. Gemeinsam wird Brundibár vom Marktplatz vertrieben, und es kommt genügend Geld für die Milch zusammen. Brundibár unternimmt einen Versuch, das Geld zu stehlen, hat jedoch gegen die Überzahl von Kindern und Tieren keine Chance. Im Finale der Oper wird das bedingungslose Zusammenhalten von Freunden besungen.

 

Die heutige Aufführungspraxis begann mit der wiederholten Rekonstruktion der Kinderoper anhand eines Klavierauszugs durch Veronika Grüters. Die Erstaufführung erfolgte im Jahr 1985. Die Kinderoper wird heute - auch als ein Zeichen für das Streben nach einer friedlichen und gerechten Welt - gern wieder aufgeführt.

ZUR INSZENIERUNG

Ausführende:

Musikschule der Landeshauptstadt Hannover mit Kinder- und Jugendchor,

Stadtteilchören Linden, Ricklingen, Vahrenwald,

Mittelchor St. Martini Brelingen,

Orchester mit Dozent*innen der Musikschule

 

Gesamtleitung:

Sabine Kleinau-Michaelis

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Hiermit gestatte ich der Nds. Staatstheater Hannover GmbH, dass meine oben eingegeben Daten zur Verbesserung der Servicequalität gespeichert und mein Name auf der Website veröffentlicht werden.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

TERMINE & KARTEN

Termine

25.05.Sa 16:00
26.05.So 11:00
26.05.So 15:00

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial