Tagung Link - Künstliche Intelligenz in Kunst und Kultur

Interdisziplinäre Tagung der Stiftung Niedersachsen

Anmeldung und Kartenkauf unter link-niedersachsen.de

U. a. mit: Holger Volland, Manuela Lenzen, Stefan Kaegi

Do 16.05.19 | 09:00–17:00 | Cumberland

ZUM STÜCK

Kultur gestaltet Zukunft! 

 

Ist der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Kunst und Kultur sinnvoll und welche Möglichkeiten bieten sich? Die Stiftung Niedersachsen lädt Kulturschaffende und Wissenschaftler*innen zu einer interdisziplinären Tagung nach Hannover ein.

 

In Wirtschaft und Industrie ist Künstliche Intelligenz bereits angekommen – aber nicht in der Kultur. Für die meisten Kulturschaffenden ist dieses Thema noch absolutes Neuland. Die Stiftung Niedersachsen widmet sich in ihrem Förderprogramm

»LINK – Künstliche Intelligenz in Kunst und Kultur« in den nächsten drei Jahren der Frage, ob und wie Künstliche Intelligenz in den einzelnen Kultursparten Anwendung finden sollte. 

 

Das Experiment beginnt mit einer interdisziplinären Tagung für Kulturschaffende, KI-Experten und Wissenschaftler. Die Wissenschaftsjournalistin Dr. Manuela Lenzen und Holger Volland vom Kulturfestival THEARTS+ der Buchmesse Frankfurt berichten in Vorträgen von »Verwirrungsmaschinen« und der »Kreativen Macht von Maschinen«. In Workshops zu den Bereichen Musik, Literatur, Kunst, Museen, Theater und Tanz sowie Soziokultur werden exemplarische Projekte diskutiert. So stellt etwa Stephan Kaegi von der Theatergruppe Rimini Protokoll robotische und algorithmische Inszenierungen vor und Prof. Dr. Gerhard Lauer von der Universität Basel lotet die Grenzen maschineller Literatur aus.

 

Am 15. Mai 2019 findet zudem ab 19 Uhr ein öffentlicher Abend rund um den Einsatz neuer Technologien in Kunst und Kultur im Künstlerhaus Hannover statt.

 

 

Die Anmeldung für die Tagung ist bis zum 30. April 2019 HIER möglich.

 

Tagungsgebühr: 75 EUR (inkl. Verpflegung)

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Hiermit gestatte ich der Nds. Staatstheater Hannover GmbH, dass meine oben eingegeben Daten zur Verbesserung der Servicequalität gespeichert und mein Name auf der Website veröffentlicht werden.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial